REGIONALNACHRICHTEN

Vortrag und Diskussion: „Sexualerziehung zwischen Verantwortung und schulischen Richtlinien – Was Eltern tun können“

Sexualität ist allgegenwärtig: im Internet, im Fernsehen, in der Werbung. Vieles, was dazu im Umlauf ist, wünschen wir uns nicht für unsere Kinder. Und doch begegnet es ihnen – oft auch in der Schule. Seit kurzem sind neue Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung an den bayerischen Schulen in Kraft.

Viele Eltern sind besorgt oder verunsichert – und mehr denn je gefordert. Denn es geht um einen hochsensiblen Entwicklungsbereich unserer Kinder, dessen „Gestaltung“ wir nicht dem Staat überlassen sollten.

Wie können wir Kinder stärken? Wo bekommen wir Unterstützung?
Welchen Spielraum lassen den Eltern die jüngst in Kraft getretenen Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung an den bayerischen Schulen?

am   Donnerstag, 30. März 2017
um   18.45 Uhr
im    Haus Sankt Ulrich in Augsburg, Kappelberg 1.

Referent: Dr. Pascal Gläser, Leiter der Fachstelle Wertorientierte Sexualpädagogik beim Bischöflichen Jugendamt
 
 
Zuvor, um 18.00 Uhr, findet ein familienpolitisches Abendgebet in der Hauskapelle statt. Alle, die sich um die Belange der Familien sorgen, sind eingeladen, ihre Anliegen vor Gott zur Sprache zu bringen, gemeinsam zu singen und zu beten.

<<<
zur Übersicht

Augsburg

Regensburg

Deutschland

Neue Bildpost