NACHRICHTEN

Vatikan will Fotos des Papstes vor Missbrauch schützen

Der Vatikan will künftig energischer gegen die illegale Verwendung von Fotos und Symbolen des Papstes vorgehen. Man werde die international üblichen Rechtsmittel dagegen anwenden und eine systematische Überwachung einführen, teilte der Vatikan am Mittwoch mit. Einen Zusammenhang mit den jüngst in Rom aufgetauchten papstkritischen Plakaten verneinte das vatikanische Presseamt auf Nachfrage von Journalisten. Auf den mehr als 200 Postern war Anfang Februar das Foto eines finster blickenden Papst Franziskus abgedruckt. Die Maßnahme gehe nicht auf "irgendeinen aktuellen Vorgang zurück", so das Presseamt. Man sei bereits seit längerem auf diesem Feld aktiv geworden.

Die italienische Modefirma Benetton hatte 2012 für ihre Werbekampagne eine Fotomontage verwendet, die Benedikt XVI. zeigte, wie er den Kairoer Großimam Ahmed al-Tayyib küsst. Nach der Androhung juristischer Schritte durch den Vatikan verzichtete Benetton auf das Plakat. Als Wiedergutmachung überwies Benetton auf vatikanischen Wunsch hin eine größere Geldsumme für einen karitativen Zweck.
In Rom blüht zudem der Handel mit gefälschten päpstlichen Urkunden. Im Dezember 2015 beschlagnahmte die italienische Polizei 3.500 Pergamente mit gefälschten Segenswünschen von Papst Franziskus.

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links