NACHRICHTEN

Papst würdigt Dienste der Schweizergarde

Papst Franziskus hat der Schweizergarde für ihren Dienst gedankt. Die diskrete, professionelle und selbstlose Präsenz der Gardisten trage zu einem "guten Ablauf der Tätigkeiten im Vatikan" bei, sagte er bei einem Treffen mit finanziellen Förderern der Truppe am Montag im Vatikan.

Anlass war die Einweihung einer neuen Kommandozentrale. Franziskus sagte, die unterstützenden Stiftungen trügen zur "Überwindung von Differenzen und sozialen Spannungen zwischen den verschiedenen Gruppen" innerhalb der Garde bei. Damit böten die Sponsoren auch innerhalb der Schweizer Gesellschaft ein Beispiel für Solidarität und Anteilnahme. Namentlich wandte er sich an die Stiftungspräsidenten, den früheren Präsidenten der Schweizerischen Nationalbank Jean-Pierre Roth und den ehemaligen Bundespräsidenten Pascal Couchepin.

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

Service

Info-Links