NACHRICHTEN

Papst verlegt Fronleichnamsprozession auf Sonntag

Der Vatikan hat die Fronleichnamsprozession mit Papst Franziskus in diesem Jahr auf den Sonntag verlegt. ZIel sei, dass mehr Gläubige an ihr teilnehmen können, sagte Vatikansprecher Greg Burke laut italienischen Medien (Donnerstag). Zugleich solle so auch der römische Feierabendverkehr entlastet werden, der durch die Straßensperrung für die Prozession am Donnerstagabend zusätzlich ins Stocken gerate. In Italien ist Fronleichnam seit 1977 kein staatlicher Feiertag mehr.

Traditionell begeht die katholische Kirche das Fest immer an einem Donnerstag; auch die Prozession mit dem Papst fand bislang zu diesem Termin statt. Dieses Jahr geht sie am Sonntagabend danach, dem 18. Juni. Wie gewohnt beginnt sie im Lateran und führt zur Papstbasilika Santa Maria Maggiore, wo der Papst einen Segen erteilt.
Die katholische Kirche feiert Fronleichnam am zweiten Donnerstag nach Pfingsten. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie "Fest des Leibes und Blutes Christi". Papst Urban IV. führte Fronleichnam 1264 als allgemeines Kirchenfest ein. 1317 ordnete Papst Johannes XXII. den Donnerstag als Festtag an.
Im Juni feiert der Papst wie üblich zu Pfingsten (4. Juni) einen Gottesdienst auf dem Petersplatz. Am Monatsende (29. Juni) zelebriert er eine Messe zum Fest der römischen Patrone Peter und Paul im Petersdom. Dabei segnet er die Pallien der im vergangenen Jahr ernannten Metropolitanbischöfe.

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links