NACHRICHTEN

Deutschland fehlen rund 300.000 Kitaplätze

In Deutschland fehlen laut Institut der deutschen Wirtschaft in Köln 293.486 Betreuungsplätze für Kinder bis drei Jahren. Vor allem in Westdeutschland gibt es zu wenig Plätze, wie das Institut am Mittwoch mitteilte. In Ostdeutschland seien es 31.050 Plätze. Laut Institut ist der Mangel an Betreuungsplätzen besonders groß in Nordrhein-Westfalen und Bremen. Dort liege die Betreuungslücke bei 16,2 Prozent (77.459 Plätze) und 20,2 Prozent (3.763 Plätze). Auch in Rheinland-Pfalz und Bayern seien die Quoten ähnlich hoch. Am morgigen Donnerstag beschäftigt sich die Familienministerkonferenz in Quedlinburg mit dem Thema Kita. Dazu wird auch Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) erwartet.

Nach Schätzungen des Instituts wird der Bedarf an Kita-Plätzen weiter steigen. "Immer mehr Frauen wollen immer früher zurück in den Job, deshalb sind Familien früher auf Betreuung angewiesen", sagte der für das Institut tätige Ökonom Wido Geis der "Bild"-Zeitung. Deutschland benötige mehr als eine Million entsprechende Kitaplätze, in den vergangenen Jahren seien es jedoch nur etwa 720.000 gewesen.
Auch der katholische Kindertagesstätten-Verband, der bundesweit rund 9.200 kirchliche Kitas vertritt, betonte, dass der Bedarf steige. Eltern, vor allem Frauen, erwögen einen schnelleren Einstieg in den Beruf, weil sie ihre Kinder gut betreut wüssten.
Unterdessen kritisierte die familienpolitische Sprecherin der Grünen, Franziska Brantner, einen schleppenden Ausbau. Ein Rechtsanspruch alleine reiche nicht aus, so Brantner. Nötig seien vor allem Investitionen in den Ausbau der Kitainfrastruktur. Die von der Bundesregierung bewilligten Mittel von 1,2 Milliarden Euro für 100.000 zusätzliche Plätze "reichen hinten und vorne nicht".
Auch der Deutsche Städtetag forderte von Bund und Ländern zusätzliche Mittel für einen bedarfsgerechten Betreuungsausbau. "Die Städte werden solange weitere Plätze schaffen, bis alle Kinder versorgt sind, für die Eltern eine Betreuung wünschen", sagte Städtetags-Präsidentin Eva Lohse der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstag).
Das Zukunftsforum Familie, ein Bündnis von 30 Organisationen mahnte unterdessen eine zügige Einführung bundeseinheitlicher Qualitätsstandards für Kindertageseinrichtungen an. Zudem forderte das Bündnis am Mittwoch in Berlin Verbesserungen der Kita-Qualität und ein entsprechendes Investitionsprogramm. Unter den Unterzeichnern sind unter anderem der Deutsche Familienverband, der Familienbund der Katholiken, die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Familie und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

KNA

Heiliger des Tages

Umfragen

Bistum Augsburg

> Ausgabe 9/2017: Ottmaringer Erklärung der Fokolar-Bewegung
> Ausgabe 6/2017: Wort der deutschen Bischöfe – Einladung zu einer erneuerten Ehe- und Familienpastoral im Licht von Amoris laetitia
> Ausgabe 3/2017: Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings
> Ausgabe 51/52: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages am 1. Januar 2017
> Ausgabe 49/2016: Ökumene ist Rückkehr zum Auftrag. Eine Zeitansage zur Einheit der Christen von Bischofsvikar Prälat Bertram Meier.
> Ausgabe 47/2016: Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus „Misericordia et misera“ zum Abschluss des außerordentlichen heiligen Jahres der Barmherzigkeit
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsames ökumenisches Gebet in der lutherischen Kathedrale von Lund: Homilie des Heiligen Vaters
> Ausgabe 44/2016: Gemeinsame Erklärung anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens; Lund, 31. Oktober 2016
> Ausgabe 41/2016: Interview mit Generalvikar Harald Heinrich über die Pastoralvisitation im Dekanat Benediktbeuern und zur Pastoralen Raumplanung
> Ausgabe 42/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum Weltmissionssonntag am 23. Oktober 2016
> Ausgabe 36/2016: Botschaft von Papst Franziskus zum 50. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel am 11. September 2016
> Ausgabe 34/2016: Diözesanrichter Alessandro Perego erläutert das interne Vorgehen bei Missbrauchsfällen
> Ausgabe 33/2016: Interview mit Psychotherapeutin Helga Kramer-Niederhauser zum Thema Missbrauch und sexualisierte Gewalt
> Ausgabe 32/2016: Interview mit Brigitte Ketterle-Faber, Missbrauchs-Beauftragte der Diözese Augsburg
> Ausgabe 5/2015: Botschaft von Papst Franziskus zur Fastenzeit 2016
> Ausgabe 4/2016: Interview mit Dogmatik-Professorin Gerda Riedl über den Jubiläumsablass im Heiligen Jahr
> Ausgabe 53/2016: Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2016

Service

Info-Links